Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden Nicht einverstanden
Über uns
Thomas Bender
„Das Auge sieht ja auch mit.“

(Helge Schneider)

Der Anfang – aus Worten werden Bilder

Nach Abschluss meines Literatur- und Kommunikationsstudiums gönnte ich mir eine neue Kamera und reiste durch Europa. Diese Reise war der Auslöser für eine tiefe Leidenschaft, die bis heute anhält.

Erste Schritte in der Praxis – Fragen und Antworten

Zwei Fotografen ertrugen lange und geduldig mein Fragen und Bohren: Dieter Grathwohl in Stuttgart und Richard Kattner in Frankfurt. Von und mit euch habe ich viel gelernt. Danke für eure Geduld und eure ehrlichen Antworten.

Weitere Praxis-Erfahrung – Freiheit für eigene Ideen

Hanspeter Mehr, Artdirector bei Ogilvy in Zürich, ließ mir in unserer langjährigen Zusammenarbeit viele Freiheiten und ermutigte mich, zu widersprechen und für Ideen zu streiten. Dafür meinen herzlichsten Dank.

Das Heute und Morgen – Neugier auf alles, was kommt

Wohin entwickeln sich die Bilderwelten? Wie und mit was fotografieren wir morgen? Ich bin gespannt!

Matthias Kaiser
„Welches meiner Fotos mein Favorit ist? Das, das ich morgen machen werde.“

(Imogen Cunningham)

Der Anfang – Skater im Fokus

Beim Skaten lernte ich, im richtigen Moment scharf zu stellen. Eben genau dann, wenn die Tricks gefährlich aussahen.

Ein Schritt weiter – neue Kamera, neue Motive

Mein erstes Zivigehalt steckte ich in eine neue Kamera. Und mit einem Mal wurde mein Hobby, das anfangs mehr Mittel zum Zweck war, zur Passion.

Erste Praxis-Erfahrungen – in Berliner Luft

Markus Müller und Tobias Schult, in Berlin, lehrten mich auf großen Fotoproduktionen das Handwerk. Danke für euer Vertrauen und die Bereitschaft, euer Wissen mit mir zu teilen.

Das Heute und Morgen – Zurückkommen und Ankommen

Stuttgart ist und bleibt meine Heimat. Das zeigt mir auch die Teamarbeit bei Zuckerfabrik Fotodesign. Hier kann ich mich entwickeln – frei, in alle Richtungen.

Ginger Neumann
„Was ich an Fotos mag, ist, dass sie einen Moment festhalten, der für immer weg ist und den man unmöglich reproduzieren kann.“

(Karl Lagerfeld)

Der Anfang – auslösen für die Presse

Direkt nach Ausbildungsabschluss ging es in die Praxis. Die ersten Jobs erhielt ich von Verlagen und der Redaktion von Auto, Motor und Sport. Bei diesen lernte ich, wie ich Autos und Menschen ins richtige Licht setze.

Erste Schritte in der Praxis – die Kunst der Inspiration

Künstler und Theaterleute sowie der Dialog und die Arbeit mit ihnen haben mich schon immer inspiriert. Daraus entstanden dann eigene, freie Fotografien, die ich anschließend in Deutschland und Holland in verschiedenen Museen und Galerien ausstellte.

Neue Praxis-Erfahrung – erweitern den Horizont

In der Zusammenarbeit mit Thomas Zörlein vertiefte ich meine Erfahrungen in den Bereichen Fahrzeugfotografie und Business-Portraits. Danke dir für diese „Business-Performance“.

Teamerweiterung – aus 2 werden 3

Nach der Teambildung mit Thomas Zörlein, steigt ein weiterer Thomas bei uns ein: Thomas Bender. Da war die Gründung von Zuckerfabrik Fotodesign nur logische Konsequenz. Ein Schritt, von dem wir bis heute profitieren.

Das Heute und Morgen – kreativer Austausch

Der kreative Austausch mit Menschen war, ist und bleibt immer wichtig für mich. Zudem freue ich mich auf die weitere Entwicklung unserer Kunden und Projekte.

Die Idee

Unser Ziel ist, Bilder zu entwickeln, die Sie und Ihr Unternehmen widerspiegeln. Die Sie so darstellen, wie Sie sich selbst sehen und von Ihren Kunden wahrgenommen werden wollen.

Verstehen wollen

Dieses Ziel erreichen wir durch zuhören und hinterfragen. Indem wir uns mit Ihnen als Kunde auseinandersetzen und Ihre Anforderungen und Wünsche verstehen.

Bildideen entwickeln

Anschließend gilt es aus allen Informationen eine Bildidee zu entwickeln und diese professionell umzusetzen. Unter Einsatz unserer Erfahrung, unseres Wissens und unserer Kreativität.

Austauschen können

Für dieses Ziel setzen wir uns seit Jahren ein. Jeder einzelne von uns dreien – mit seinen individuellen Schwerpunkten. Und wir alle zusammen als Team, das den gegenseitigen Austausch schätzt und sich unterstützt.

Full-Service bieten

Die Unterstützung und projektbezogene Zusammenarbeit ermöglicht uns, alle – für ein gutes Foto erforderlichen – Leistungen komplett abzudecken. Von der Location-Suche über den Lichtaufbau bis zur Postproduction. Natürlich inklusive Composing.

Alles aufnehmen

Auch erhöht sich bei drei Fotografen die Bandbreite der Motive. Somit nehmen wir nahezu alles in den Fokus – People, Stillife, Technik, Food, Automotive, Dienstleistung. Ob für die Großfläche oder Ihren Webauftritt entscheiden Sie.